Unsere Geschichte

1999 – Die Vereinsgründung

Im September 1999 gründen Eltern den – Verein „Die Pfütze – Mit Kindern neue Wege gehen“, mit dem Ziel, eine Schule und einen Kindergarten zu schaffen, die den Kindern ein ganzheitliches Spielen und Lernen ermöglicht und auf den pädagogischen Grundsätzen verschiedener Reformpädagogen wie Maria Montessori, Rebeca und Mauricio Wild basiert.

2000 – Der Beginn des Kindergartens

Im September 2000 startet in Terlan der Kindergarten mit 6 Kindern. Damals hieß er noch „Spielwerkstatt“. Waldtage des Kindergartens (Matschplatz in Terlan). Einmal in der Woche ist Waldtag. Ein großes Bachbett wird dort zu einem magnetischen Anziehungspunkt für die Kinder. Sie nennen diesen Ort „Matschplatz“.

2001 – Der Umzug in größere Räumlichkeiten

Die Kinderanzahl im Kindergarten verdoppelt sich und größere Räumlichkeiten werden in Terlan bezogen, in der später auch die Schule einzieht.

2002 – Beginn Schule

Im September 2002 startet die Schule in Terlan mit 6 Kindern.

2004 – Der Umzug nach Kohlern

Die Räumlichkeiten für die Schule werden zu klein. Im Jahr 2004 werden in Kohlern für die Schule und den Kindergarten ein Haus angemietet.
Das erste Heufest: Jedes Jahr findet im Juni in Kohlern das Heufest statt, da feiern der Kindergarten und die Schule gemeinsam mit den Eltern den Beginn des Sommers.

2005 – Ferienwochen für Kinder

Im Sommer 2005 werden zum ersten Mal für Kinder von 6-14 Jahren in den Räumlichkeiten in Kohlern Ferienwochen organisiert.

2007 – Waldkindergarten im Sommer

Im Sommer 2007 gibt es für Kindergartenkinder von 4-6 Jahren nun auch ein Angebot, den Waldkindergarten in Kohlern.
Elternbildung: Vorträge und Seminare für Eltern werden bereits von Beginn an organisiert. Erstmals erscheint eine Broschüre, in dem das Weiterbildungsangebot zusammengefasst ist.

2008: Interreg-Montequa

Die Sozialgenossenschaft montessori.coop Hat ein Interreg Projekt zwischen Italien und schweiz durchgeführt. Das Projekt MONTEQUA zielt auf schulische Qualitätsentwicklung durch Montessoripädagogik und nicht-direktive Begleitung von Kindern und Jugendlichen ab. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Partner soll nachhaltige Schulentwicklung und Konsolidierung der beiden beteiligten Schulbetriebe sichergestellt werden.

2009: montessori.coop

Die Sozialgenossenschaft montessori.coop wurde gegründet. Sie übernimmt die Trägerschaft für Kindergarten und Schule. Der Verein Die Pfütze besteht weiterhin. 2009: Gleichstellung  Kindergarten Der Montessori-Kindergarten bekommt die Gleichstellung.

2009: Homepage

Die montessori.coop stellt Ihre eigene homepage online und und kann somit auch übers Internet aufgerufen werden.

2009/2010 – Anerkennung des Kindergarten

Im Jahr 2009/2010 wird der Kindergarten anerkannt.

2010: 10-Jahres-Feier

Im Mai 2010 wurde das 10-jährige Bestehen unseres Kindergarten gebührend gefeiert. Weiters werden interne Umbauarbeiten in Kindergarten und Schule gemacht.

2011: Zivildienst

Die montessori.coop hat an der Ausschreibung „ZivildienerInnen“ teilgenommen und seit August 2011 sind immer wieder deutsch- und italienisch- sprachige ZivildienerInnen im Hause tätig.

2013: Comeniusprojekt

Im August 2013 startete das „Comeniusprojekt“ mit einer Laufzeit von 2 Jahren. Es handelt sich hierbei um einen länderspezifischen, kulturellen Vergleich mit dem Titel „Beobachten und Darstellen von individuellen Entwicklungsprozessen“.

2013/2014: Sanierung des Montessorihauses

Im Juli 2013 startete die energetische Sanierung unseres Montessorihauses in Kohlern. Sie endete im Februar 2014 mit der Ummantelung des Hauses, neuen Fenstern und Türen.

2014: Umbenennung des Kindergartens

Unser Montessori-Kindergarten erhält offiziell die Benennung: Montessori&Natur KinderGarten.

2014: 5 Jahre montessori.coop

Im Mai 2014 wurde das 5-jährige Bestehen unserer Sozialgenossenschaft montessori.coop in Kohlern gefeiert